Einrahmungen

musterw

In unserem Fachgeschäft stehen Ihnen über 1000 Musterwinkel zur Verfügung. Aus diesem Sortiment wählen Sie eine für Ihr Bild passende Einrahmung. Eine professionelle Bildeinrahmung beinhaltet sowohl die künstlerische, wie auch die konservatorische Aufgabe.

Glas- und Passepartoutzuschnitte werden nach Ihren Maßangaben gefertigt.

 

Wissenswertes über Einrahmungen:

Eine fachgerechte, konservierende Einrahmung hat die Aufgabe, das Kunstwerk dauerhaft
zu schützen.

Der Unterschied zwischen einer traditionellen zu einer konservierenden Einrahmung besteht in der Auswahl und Umsetzung der zu verarbeitenden Materialien.
Passepartout, Rückwand und die erforderlichen Verklebungen müssen aus säurefreien
Materialien sein.

Kunstwerke auf Papier müssen immer durch ein Glas geschützt werden.
Das Glas an sich ist säurefrei, benötigt jedoch einen Abstand zu dem Kunstwerk. Im Raum besteht immer eine gewisse Luftfeuchtigkeit, die zu einer unterschiedlichen Innen- und Außentemperatur im Bildobjekt führt. Dies kann Feuchtigkeit, Schimmel und Ungeziefer am Bild verursachen.
Deshalb muss zwischen Glas und Kunstwerk ein Abstand von einigen Millimetern hergestellt werden. Diesen Abstand schafft man durch ein säurefreies Passepartout, oder Einlegeleisten. Bei unserer Verarbeitung benutzen wir Museumskarton für das Passepartout, einen säurefreien Rückwandkarton und Klebestreifen aus Methylzellulose, auch diese reversibel und säurefrei.
Ist das Bildwerk zwischen Passepartout und Rückwand fixiert, werden diese zusammen mit dem Glas mit einem weiteren Klebestreifen umgeben, so dass auch kein Staub mehr eindringen kann. Vorteilhaft gerade bei alten Gemäuern ist auch ein Abstandhalter vom Rahmen zur Wand in Form von Gummi- oder Filzecken, damit die Luft hinter dem Bild zirkulieren kann.
Eine konservatorische Einrahmung ist für jedes erhaltenswerte Kunstwerk empfehlenswert. Der Mehrpreis steht in keinem Verhältnis zu einer nachträglichen Restaurierung eines beschädigten Kunstwerkes durch eine gewöhnliche Rahmung.